Russische Ostern

Während Katholiken auf der ganzen Welt Ostern feiern, ist in Russland immer nur der Palmsonntag. Umfragen zufolge bezeichnen sich etwa 75 % der Russen als orthodoxe Christen, und fast jede Familie ist mit den Bräuchen und Traditionen der Orthodoxie vertraut.

Wann kommt eigentlich der Feiertag und wie feiert man ihn?

In der gesamten gesellschaftlichen (nicht kirchlichen) Welt gilt der Gregorianische Kalender. Europa wechselte den Kalender im Jahr 1582, Russland im Jahr 1918. Die russisch-orthodoxe Kirche hat sich geweigert, ihn anzuerkennen, und feiert alle kirchlichen Feiertage nach dem julianischen Kalender – 13 Tage später. Im Jahr 2022 findet das orthodoxe Osterfest (пасха) am 24. April statt, eine Woche nach dem katalanischen Osterfest.

In Russland kommt kein Osterhase zu den Kindern, sondern das Symbol des Festes sind Hühner und Lämmer. Die Russen bemalen die Eier, backen Osterkuchen (кулич) und kochen Quark-Passah (пасха) und weihen sie in der Kirche.

Es werden sowohl Hühnereier als auch Wachteleier bemalt. Bevorzugt werden natürliche Methoden. Zum Beispiel werden Zwiebelschalen, Rüben, Tee, Brennnesseln und vieles mehr verwendet. Manchmal wird ein Teil des Eies versiegelt, um ein Muster zu erzeugen, oder mehrmals in die Lösung getaucht, um eine kräftigere Farbe zu erhalten.

Das Backen von Osterkuchen war früher eine heidnische Tradition. Sie wurde für an die Ernte gebundene Rituale verwendet. In der orthodoxen Tradition symbolisiert кулич die Wiedergeburt Christi. Meistens ist es ein kleiner Teigzylinder, der in Rum getränkt und oben mit Glasur bedeckt ist.

Die Originalform von пасха ist ein Pyramidenstumpf, Hauptzutat ist russischer Käse. Rezepte gibt es viele: mit oder ohne Backofen, mit oder ohne Trockenfrüchte, Sultaninen oder Nüsse. Normalerweise wird für пасха eine spezielle Form verwendet, die die Buchstaben XB – Christus ist auferstanden (Христос воскресе) – und ein Kreuz in einer Vertiefung an der Seite der Form trägt.

Heute ist Ostern in erster Linie mit einem mit verschiedenen Leckereien beladenen Tisch verbunden. Schließlich wird damit das Ende der Fastenzeit gefeiert.

Ah, ja, das hätte ich glatt vergessen …

„Христос Воскрес!“ (Christos woskres!) – So begrüßen sich die Leute, wenn sie sich an Ostern treffen. Die Antwort lautet: „Воистину воскрес!“ (Woistinu woskres!)

Und dann küssen sie sich gegenseitig drei Mal auf die Wangen.

***
TL Russischunterricht
Russisch lernen in München und online
Russischkurse Online, Russisch Einzelunterricht, russische Schule Drachlein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert